2. WEISS-BLAUER Netzwerkabend im Klinikum rechts der Isar

Es hat mich sehr gefreut, dass ich Teil des Netzwerkabends am Montag (2.12.) sein durfte. Die Stiftung Chirurgie setzt sich für einen sehr guten Zweck ein, sie unterstützt die Erforschung und Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Daher engagiere ich mich gerne dafür und freue mich, dass eine solche Veranstaltung initiiert worden ist und auch vom Verein mit unterstützt wird. Ich hoffe, dass die Stiftung Chirurgie großen Zulauf hat, ihre Ziele erreicht, und immer mehr Menschen findet, die das Projekt unterstützen

Beitrag von tsv1860.de:

Der 2. WEISS-BLAUER Netzwerkabend fand am Montag, 2. Dezember 2019, im Hörsaal Pavillon des Klinikums rechts der Isar bei der Stiftung Chirurgie der Technischen Universität München statt. 

1860-Geschäftsführer Michael Scharold begrüßte die rund 80 Teilnehmer, darunter unter anderem Martin Gräfer und Thomas Heigl von Hauptsponsor die Bayerische oder Thomas Angerer von Premium Partner Linster Edeslstahl.

Der neue Löwen-Chefcoach Michael Köllner referierte anschließend über das Thema „Prävention und Belastungssteuerung im Fußball“. Die Zuhörer fanden den Vortrag des 49-Jährigen kurzweilig und hochinteressant.

Im Anschluss daran überreichte Flyerdevil, der neue Druckpartner des TSV 1860, Trainer Köllner als Willkommensgeschenk ein Bild von seinem ersten Auftritt als Löwen-Coach ins Grünwalder Stadion.

Der Direktor der Chirurgischen Klinik und Stifter Prof. Dr. Helmut Friess sowie Stiftungskurator Prof. Dr. Marc E. Martignoni stellten danach die Stiftung Chirurgie den Unternehmern vor. Diese unterstützt die Erforschung und Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Hier zählt die Stiftung europaweit zu den TOP 3 und weltweit zu den TOP 10 Adressen. Um lebensrettende Therapien und technische Neuheiten zu entwickeln und anzuwenden, ist die Klinik und Poliklinik für Chirurgie auf private Unterstützung angewiesen. Sie finanziert sich ausschließlich über Spendengelder.

Dietmar Gröbl, der mit seinem Unternehmen für IT-Dienstleistungen nicht nur Partner der Löwen ist, sondern sich auch als Botschafter der Stiftung Chirurgie TU München engagiert, hatte das Catering gesponsort. Ein von den Löwen-Profis unterschiebenes Trikot, das unter den Teilnehmern des Netzwerkabends verlost wurde, blieb in der Klinik. Es gewann ein Arzt aus dem Forschungsteam.

Für die Teilnehmer war der 2. WEISS-BLAUER Netzwerkabend eine rundum gelungene Veranstaltung, bei der sie im Löwen-Umfeld neue Kontakte knüpfen konnten. Wer ebenfalls Interesse am Unternehmernetzwerk des TSV 1860 hat, findet Infos unter www.weiss-blauer.de.

Zurück