Sportbusiness an der Fresenius Hochschule

An der Hochschule Fresenius für Management, Wirtschaft & Medien GmbH in München durfte ich am Donnerstag (24.10.) zu Gast sein und mit den rund 30 Studenten das Thema Sportbusiness aus Sicht eines Bundesligatrainers beleuchten. Leidenschaft für den Job, Führungskompetenz und Begeisterungsfähigkeit waren hier ebenso Themen, wie Belastbarkeit und die Bereitschaft, sich stetig weiterzuentwickeln. Ein Chef-Trainer ist Führungskraft gegenüber Mannschaft und Staff und bewegt sich zugleich in einem internen wie externen Spannungsfeld aus verschiedenen Gruppierungen. Viele Konstellationen ähneln denen in der Wirtschaft, so dass wir hier zahlreiche Verbindungen erarbeiten konnten. Vielen Dank an die gesamte Gruppe und an Prof. Dr. Stephanie Heinecke - der Vormittag hat mir viel Freude bereitet und ich nehme auch für mich etwas aus der gemeinsamen Zeit mit.

Zurück