Teil des Buchprojekts „Am Limit - wie Sportstars Krisen meistern“

Für mich war es eine große Ehre, dass mir Johannes Seemüller ein Kapitel seines Buchs „Am Limit – wie Sportstars Krisen meistern“ gewidmet hat. Besonders gefallen hat mir die Intention des Buchs, das sicherlich für den einen oder anderen ein wertvoller Anstoß für sein eigenes Leben ist.

Ich empfehle sein Werk allen, die im Sport tätig sind – ob als aktiver Sportler, als Funktionär oder als Trainer – aber auch denjenigen, die im Berufsleben vor einer Entscheidung stehen oder ihrer Karriere einen neuen Impuls verleihen möchten. Dafür ist diese Sammlung unterschiedlicher Lebensgeschichten ein toller Wegweiser, der zudem Kraft gibt und aufzeigt, dass ein neuer Anlauf immer lohnt. Das Leben ist keine Sackgasse, es gibt immer neue Wege und Türen, die sich öffnen, um ein glückliches Leben zu führen.

Zudem war es für mich ein positiver Synergieeffekt, dass ich mich durch das Erzählen meiner eigenen Geschichte nochmal mit einigen Facetten intensiver auseinandersetzen und diese somit aufarbeiten konnte. Insofern war es für mich persönlich ein sehr nützliches Buchprojekt und mein Dank dafür geht an den Autor!

Zum Buch

Zurück